Daher bedürfen erkrankte Fohlen einer besonders intensiven Überwachung und guten Versorgung, auf die wir in unserer Klinik ein großes Augenmerk legen und Ihnen Intensivmedizin auf höchstem Niveau anbieten. Unsere Klinik verfügt über einen seperaten Stall mit neun besonders geräumigen Boxen in denen Stuten und Fohlen untergebracht werden können. Durch eine Videoüberwachung und die unmittelbare Anbindung an unser Nachtwachenzimmer wird eine „rund um die Uhr“- Überwachung ermöglicht. Des weiteren steht ein Team von speziell ausgebildeten Helfern zur Verfügung, wodurch eine individuelle Betreuung auch des einzelnen Fohlens jederzeit gewährleistet werden kann.

 

Eine enge Bindung der Stuten zu ihren Fohlen ist uns sehr wichtig, daher erfolgt ihre Unterbringung gemeinsam in einer Box. Bei sehr schwer erkrankten und nicht stehfähigen Fohlen besteht zur Minimierung des Verletzungsrisikos die Möglichkeit das Fohlen in einem speziellen Wärmebett ebenfalls in der Box mit Kontakt zur Stute unterzubringen.

Die Infusionstherapie stellt einen wichtigen Teil der Stabilisierung des Fohlens dar. Defizite müssen individuell korrigiert werden und erfordern eine regelmäßige Überprüfung des Hydratations- und Elektrolytstatus, sowie der Blutglukosekonzentration.

Alle notwendigen Blutuntersuchungen können in unserem Labor direkt durchgeführt werden und ermöglichen ein sofortiges und gezieltes Handeln. Einige Erkrankungen erfordern die Gabe einer Vollblut- oder Plasmatransfusion, die wir jederzeit durch einen geeigneten Spender durchführen können.

 

 

 

Viele schwer erkrankte Fohlen leiden unter einer Sauerstoffunterversorgung. Zur Unterstützung der Atemfunktion verfügt unsere Klinik über mehrere transportable Sauerstoffgeräte, die eine permanente Versorgung ermöglichen.

Ebenso besteht die Möglichkeit der total parenteralen Ernährung des Fohlens zur Sicherstellung der ausreichenden Energieaufnahme.

Ein Wärmebett und spezielle Wärmedecken, sowie Infusionserwärmer stehen uns zur Aufrechterhaltung der Körpertemperatur des Fohlens zur Verfügung, da kranke fohlen dazu häufig nicht in der Lage sind.

© 2011 Tierärztliche Klinik für Pferde / Kiebitzpohl 35 / D-48291 Telgte / Telefon +49 (0) 2504 - 9332-0